Via Vittorio Emanuele 75, Erice Karte ansehen:
Rufen Sie die Rezeption jetzt:+390923869377

 

Auf dem Gipfel des Monte San Giuliano, ein 571 Meter hoch erhebt Erice: Sein Name leitet sich von der sizilianischen-Italic Eryx, was bedeutet "Berg".

Monte san giulianoDas Gebiet, von außergewöhnlicher Schönheit, und natürlich ausgestattet, Seit der Zeit der Altsteinzeit und Jungsteinzeit bewohnt (die Höhle).

Die Stadt war elim, dann unter dem Einfluss der Karthager (seinem Tempel, berühmt, widmet sich der Kult der Fruchtbarkeit und Liebe war der Göttin Astarte von den Karthagern gewidmet, Aphrodite von den Griechen und Venus bei den Römern Ericina) und später von den Griechen kämpfte für seine immense Reichtum.

Zerstört während des ersten Punischen Krieges die Karthager, die bewegte die Bewohner Drepanon (Trapani), Erice wurde von den Römern in den eroberten 248 A.C., die berichteten, den Tempel zu seinem früheren Glanz, widmete sie Venus.
Es folgte dann die historischen Ereignisse der Insel: Byzantinischen fu, dann Arabisch, dann Norman. Die Normannen besiedelt die Stadt, und baute die berühmte Burg.

Im Mittelalter gab es baute Kirchen und Klöster, und seitdem, außer ein paar Barockschloss, Die Festung und die gleiche geblieben.

Erice DuomoInnerhalb der Mauern (davon waren drei Tore des Mittelalters) Bewundern Sie die Kathedrale, gebaut im vierzehnten Jahrhundert, die normannische Burg, die Kirche von San Martino, Norman auch, die Kirche von San Domenico (jetzt Ettore Majorana Wissenschaftliches Zentrum), das Museum, und all die schönen Dorf, die typische mittelalterliche Struktur.

Wäre der Kult der Fruchtbarkeit und der Liebe zu Erice punkten, berühmt in der Antike für seine Schrein auf dem Berg die Seeleute sich.

Astarte war die Karthager, Aphrodite von den Griechen, Ericina der Venus bei den Römern: Leuchtturm im Mittelmeer, der Tempel der Göttin wurde wahrscheinlich von Aeneas gegründet, oder vielleicht durch Daedalus, oder vielleicht die lokalen König Eryx, Sohn der Aphrodite, die Herausforderung Heracles von diesem Ort bewegen und wurde von ihm getötet (und damit war die Stadt heilig Hercules).

Von diesem Tempel, keine Beweise; nach Diodor, wo stand die antike Akropolis im dreizehnten Jahrhundert Norman Burg gebaut wurde. Es kann durch die Balio Gärten erreicht werden, erstaunlichen Blick auf das Meer, wo man sich selbst auf einen Horizont, der die Egadi Inseln und Mount Hood dauert. Sie können auf dem Vorplatz des prächtigen Burg zu Fuß, oft so neblig geschlagen, dass verdicken und ausdünnen leise, als plötzlich. Sie versuchen etwas, das einen Altar hindeuten könnten außen als "fake Grube Aphrodite". Und es bleibt, stattdessen, betäubt von einem Ort, den Mythos, Ruinen und Natur machen turbulenten und geheimnisvolle Sinnlichkeit.

Venere EricinaElymischen Stadt und dann unter dem Einfluss der Karthager, behauptet von den Griechen, Erice war so reich, dass, in 415 A.C., Segesta wollte leihen ihm eine Tasse von Gold und Silber zu beeindrucken die Athener geschickt, um sie zu fragen Verteidigung gegen Syracuse. Sind um diese Zeit die Stadtmauer noch in der Steigung laufen, gut erhalten, auf der westlichen Seite der Stadt, Tür-zu-Tür-Trapani Schwert, etwa 800 m: im unteren Teil, Die Wände sind von großen Steinblöcken; haben quadratische Türme und öffnen sie einige Poternen zu monolithischen Türsturz.
Zerstört während des Ersten Punischen Krieg von den Karthagern, die bewegte die Bewohner Drepanon (Trapani).

Erice wurde erobert 248 ein. C. von Rom. Vielleicht war dann ein Trümmerhaufen, aber die Tempel der Göttin wurde in seiner alten Pracht dank den Gewinnern wieder.

Sueton schreibt: "Claudio restaurierte den Tempel der Venus von Erice in Sizilien, das war in weiten Teilen durch Alterung gesunken, auf Kosten der Staatskasse des römischen Volkes ".

Er fügt hinzu, Diodorus: "Sie [Römer] hat alle Völker, die ihnen vorausgegangen zu den Auszeichnungen, die die Göttin gemacht hatte ".

 

Noch keine Kommentare.

ADD IHR KOMMENTAR:

Sie müssen angemeldet um einen Kommentar zu hinterlassen.

Anmeldung zum Newsletter: